Covid-19: Unsere 210 Tage …

… mit Seuchenschutz-Einschränkungen. Seit Anfang März gibt es tägliche Horrormeldungen zu der aufkommenden Virus-Epedemie. Genauso täglich melden sich Bundes-, Landes- und Kommunalregierungen mit Maßnahmen und Regelungen, die das eindämmen sollen. Alles ist besser als nix machen, auch wenn die Kritiker alles besser wissen (aber das kennen wir ja vom Fußball ;-). Wir schreiben hier mal …

Stadt Bochum fordert „Rad fahren“

Noch vor kurzem „Opel-Stadt“ mit Schwerpunkt „alle Macht dem Pkw“ fordert die Stadt nun: „Rauf auf’s Rad!“ (s. Bild) Das rührt uns. Dieses Plakat steht an der Zufahrt zu einem öffentlichen (Schul-)Parkplatz an der Pr.-Hellmich-Promenade. Und genau diese Parkfläche wurde zeitgleich von den Parkgebühren befreit, damit der „Parkdruck nicht so hoch ist“. Wir finden das …

Greta Thunberg (16) richtet deutliche Worte an ihre Gegner:

„Wenn Hasser dich wegen deines Aussehens und deines Andersseins angreifen, bedeutet das, dass ihnen sonst nichts mehr bleibt. Und dann weißt du, dass du gewinnst!“ # „Anders zu sein, ist eine Superkraft“ Die junge Schwedin Greta Thunberg hat Menschen weltweit für den Klimaschutz mobilisiert. Nun wird sie verehrt – und gehasst. Auf Facebook postete sie …

Watt’n Zirkus

Seit 1998 verfolgen wir schon den „Schulzirkus“ der Maria Sybilla Merian (MSM) – Gesamtschule. Insbes. die umfangreichen Gala-Vorstellungen in ihrer großen Sporthalle sind jedes Mal ein Genuss, so auch gestern Abend, zum 22. Mal! Fast 4 Stunden Programm, mit allem, was einen Zirkus ausmacht: Clownerie, Jonglage, Einradfahren, Akrobatik am Boden und an vielen Gerätschaften, einstudierte …

Das beeindruckt uns nicht!

Die Forderungen nach einem Tempolimit lehnt der Bundesverkehrsminister Scheuer ab, weil das gegen den gesunden Menschenverstand sei. Wie tief muss man im überdimensionalen Auspuff der Rasergemeinde stecken, um sehr starke Argumente (weniger Tote und Schwerverletzte, besserer Verkehrsfluss, gesündere Umwelt usw.) mit so einem rhetorischen Schwachsinn auszuhebeln?

Das beeindruckt uns

Ich habe reiche Menschen getroffen, die keine einzige Fähigkeit haben! Jess Philipps, Labour-Abgeordnete im Britischen Unterhaus in einer Diskussion über „unqualifizierte“ Menschen, die weniger als 30.000 Pfund im Jahr verdienen. Vielen der vornehmen Leute mit riesen Einkommen würde sie niemals ihr Bier zum Aufpassen in der Bar überlassen und erst recht nicht zutrauen, dass sie …

Gemeinsam sind wir stark

Projekte und Workshops von X-Vision Ruhr / Wattenscheid Am Samstag gab es die Abschlussveranstaltung, in der die TeilnehmerInnen ihre Lern-Erfolge präsentieren konnten. Ich habe als Zuschauer teilgenommen, weil ich dem Initiator, Leiter und Coach, Omid P.,  schon seit längerer Zeit zusehe, wie er, selber als junger Migrant zu uns gekommen, heute, nach abgeschlossenem Studium, wertvolle …

Heimatgefühl-Diskussion für NRW und Ruhrpott?

Was man alles so lesen muss, wenn man eine Tageszeitung aufschlägt: Hier mal eine passende Antwort: Lieber Udo Schulz (oder wie Du immer heißen magst), für mich bist Du ein armseliges Häufchen Elend, was sich gerne vor den Karren der ewig Gestrigen spannen lässt (vllt. bist Du auch selber einer dieser Pyromanen, die aus Unwissenheit …

Nach uns die Sintflut …

Seit einigen Tagen fährt ein Pkw (oder mehrere?) durch den Ort, mit dieser Aufschrift hinten drauf gepappt, ganz dick, ganz groß, halt ganz provokant – ob’s positiv oder negativ (politisch) gemeint ist? Keine Ahnung. Wir meinen:  „… und was wird aus den Kindern?“ Im Netz habe ich unter sehr vielen eine passende Antwort gefunden: „Wir …